Rennbericht MX-Team Isler SJMCC/SAM Ederswiler

Sehr spät kommen nun doch noch ein paar Worte zum Motocross in Ederswiler. Am Samstag standen die Läufe zur SJMCC-Meisterschaft für uns auf dem Programm. Leider reist unser Team im Moment nur in halber Besetzung an da Mason sein ganz spezielles Rennen gestartet hat und diesen Marathon mit viel Elan in Angriff genommen hat.

Travis hasst den Ederswiler und Kimi liebt ihn. Dementsprechend waren auch die Erwartungen und hinter dem überragenden Kevin Brumann war dann auch schon Kimi auf dem Zeitmessmonitor zu sehen. Der Transponder von Travis war nicht geladen und er wurde am Ende des Feldes klassiert. Der Start zum ersten Lauf verlief für Kimi nicht optimal und er reite sich als fünfter ein für die erste Runde. Doch schon bald konnte er hinter Leo Badertscher sauber seine Runden an dritter Stelle fahren. Kimi fuhr in überzeugender Manier und von aussen war es für mich nur eine Frage der Zeit bis der Angriff auf Leo kommt. Doch leider wurde Leo durch einen gestürzten Fahrer in eine Kollision verwickelt und stürzte ebenfalls. Kimi konnte zum Glück ausweichen und erbte so den zweiten Platz kampflos. Nicht Kampflos war Travis dafür unterwegs. Er fuhr anfangs in einer tollen Gruppe mit die ihn mitzog bis er dann gegen Ende etwas mit den heissen Temperaturen zu kämpfen hatte. Da es einige Zwischenfälle gab, konnten die zweiten Läufe nicht mehr gefahren werden und Kimi war schon wieder auf dem Podest. Vor der grossen Sommerpause führt er nun die Meisterschaft an mit sieben Punkte Vorsprung auf Fabio Artho.

Am Sonntag startet Kimi noch beim SAM-Nachwuchs. Im Training mit Platz 12 nicht ganz zufrieden zeigte er einen super ersten Lauf und war in der letzten Runde in einem harten fight um Platz 10. Wie den meisten Mittlerweile bekannt versetzte es ihn in einer steilen Abfahrt so unglücklich, dass wir Schlussendlich mit Blaulicht Richtung Basel die erste Zwischenstation der Heimfahrt in Angriff nahmen. Nicht wirklich das wass man gerne macht, aber halt leider auch zu diesem Sport gehört. An dieser Stelle allen die in irgendeiner Form mitgeholfen haben ein riesen Dankeschön.

Schön, ein Teil der Cross-Familie zu sein!!!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen