Rennbericht Luca Andrich #250

Vergangenes Wochenende fand das erste IMBA Europameisterschafts Rennen in Grenaa in Dänemark statt.

Da die Anreise nach Dänemark sehr weit ist und wir 15 Stunden Fahrt hinter uns hatten, freute ich mich schon sehr am Sonntag endlich fahren zu dürfen!

Im Zeittraining konnte ich mich anfangs mit der sandigen Piste noch nicht ganz gut zurechtfinden, sodass ich einige Zeit brauchte um mich mit ihr anzufreunden. Somit musste ich das Training mit dem 6. Platz beenden, womit ich aber noch gar nicht zufrieden war.

Der Start vom ersten Lauf verlief aber dann sehr gut, ich konnte auf dem 2. Platz in die erste Kurve einfahren, im Laufe des Rennens hat mich noch ein Fahrer überholt. Den ersten Lauf konnte ich auf dem dritten Platz beenden, was ich im nächsten Rennen noch einmal wiederholen wollte.

Beim Start des zweiten Laufs kam ich sehr schlecht aus dem Startgatter und musste das Feld von hinten angreifen. Bis zum vierten Platz konnte ich mich vorarbeiten, doch dann verließen mich meine Kräfte um weiter Vollgas zu fahren, und ich kam somit nicht mehr an den Drittplatzierten heran.

Der dritte Lauf verlief wieder relativ „normal“, ich konnte aber trotzdem nur den 4. Platz erreichen.

Euer Luca #250

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen