Rennbericht MAD SQUAD Racing Team

Hallo zusammen, am vergangenen Wochenende ging es für das MAD SQUAD Racing Team nach Möggers zu unserem Heimrennen. Anbei die Rennberichte der Fahrer.

Daniel Bals #742

Am Samstag konnte ich mich in der MX2Sport Klasse als 21. qualifizieren. Auch der erste Lauf lief ganz gut und ich konnte meine Position auf dem 21. Platz halten. Im zweiten Lauf wollte der Startbalken erst nicht fallen und wir hatten sozusagen 3 Starts. Ich ließ mich desswegen aber nicht aus der Ruhe bringen und konzentrierte mich auf dass Rennen. Hatte aber einen schlechten Start und musste von ziemlich weit hinten aufholen. Wurde dann aber wieder 21. Gesamt ergab dass den 24 Rang. Am Sonntag Qualifizierte ich mich als 17. in der InterClass. Im ersten lauf kam ich sehrgut aus dem Startgatter und war 6. In der 5. Runde machte ich dann eine schmerzliche Erfahrung mit einem Stein der vom Vordermann geflogen kam, ließ mich davon aber nicht ablenken, musste mich dann gegen schluss etwas zurückfallen lassen. Ich wurde in diesem Lauf 15. Im zweiten Lauf hatte ich einen richtig schlechten Start und musste mich von hinten nach vorne kämpfen. Lief aber troz der Verletzung ziemlich gut und ich konnte mich auf den 14. Platz vor kämpfen. Gesamt ergab es dann den 13. Platz.

Daniel Heidegger #725

Am Samstag bin ich in der Mx2 Jugend an den Start gegangen. Ich durfte nach dem Zeittraining als 16. an den Startbalken. Im ersten Lauf hatte ich einen guten Start. Ich konnte das Rennen auf dem 15. Platz beenden. Im 2. Lauf kam ich leider nicht so gut aus dem Startgatter und habe das Rennen auf dem 17. Platz beendet, das heißt, in der Tageswertung Platz 16. Am Sonntag konnte ich mich für die Klasse Hobby A qualifizieren. Im ersten Lauf hatte ich ein paar Probleme und konnte den 17. Platz einfahren. Der 2. Lauf lief etwas besser und konnte das ganze Rennen im Mittelfeld der Klasse fahren und somit das Rennen auf dem 15. Platz beenden. In der Tageswertung wurde es dann der 15. Platz für mich.

Steurer Manuel #871

Bei Traumhaftem Wetter Startete ich zum Zeittraining in der zweiten Gruppe. Die strecke war in Top Zustand. Ich konnte gleich in der zweiten Runde eine Top Zeit fahren, und hatte somit die zweit schnellste Zeit in meiner Gruppe im Zeittraining. Dabei Qualifizierte ich mich für die Klasse MX2 Sport. Im ersten Rennlauf hatte ich einen schlechten Start und landete nur auf Platz 16 von 35 fahren. Im zweiten Rennlauf verlief der Start super und konnte gleich unter den ersten 15 Fahrern mitmischen. Nach einem fehlerfreien Rennlauf beendete ich das Rennen auf dem 11 Platz. Am Tag 2 ging es schon um 8:30 Uhr mit dem ersten Training los. Die Strecke war in einem Top Zustand. Ich Startete im Zeittraining in der Gruppe E. Und fuhr wieder die zweit schnellste Zeit hinter dem Schweizer Fabian Weilenmann. Ich Startete den ersten Rennlauf in der SuperClass. Das Rennen verlief bis in die dritte Runde sehr gut, bis ich bei einem Sprung mit einem anderen Fahrer in der Luft zusammen Stoß. Leider kam ich nach diesem Manöver zu Sturz. Dabei hatt es mir den Lenker, Kupplungshebel, verbogen und den Gas Griff beschädigt. Zum Glück ist mir nichts passiert und konnte das Rennen noch zu Ende fahren, so das ich wenigstens die Punkte bekam. Beim zweiten Rennlauf ging alles sehr gut. Konnte gleich von Start an im Mittelfeld mit fahren, und fuhr als 18ter über die Ziellinie. In der Tageswertung lag ich auf Platz 22 und konnte noch 146 Punkte einfahren.

Andreas Fitz #722

Am Samstag konnte ich mich in der MX2 Sport Klasse als 17. qualifizieren. Der erste Lauf lief ganz gut und ich konnte ihn fehlerfrei auf Platz 15 beenden. Im zweiten Lauf hatte ich einen guten Start , wurde dann aber wegen ein paar Fehler leider nur 17. Gesamt ergab dass den 17Rang. Am Sonntag Qualifizierte ich mich als 29. in der SuperClass (die schnellste Klasse). Im ersten lauf kam ich schlecht aus dem Startgatter und kämpfte mich noch auf den 24 Platz. Im zweiten Lauf hatte ich einen richtig schlechten Start und musste mich von hinten nach vorne kämpfen und dazu kam noch eine Wespe die sich unter meiner Bekleidung verirrte und hab das Rennen unter schwierigen bedingungen als 19. beendet. Das ergab gesamt dann den 19. Platz. Ich hatte am Samstag beim Zeittraining leider einen harten Sturz auf den Kopf und war deshalb bei den rästlichen Läufen nicht ganz fit. Bin trotz allem ganz zufrieden .

Das MAD SQUAD Racing Team bedankt sich bei allen Sponsoren und freut sich auf das Rennen am kommenden Wochenende in Berkheim (D) .

Mfg MAD SQUAD Racing Team

    

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen