Rennbericht #206 Rene Ender

Wohlen 01.04.2017 und 02.04.2017

 Mit Spannung hat Rene und das ganze Team auf das erste Rennwochenende in Wohlen hin gefiebert. Am Samstag hatte Rene 2 Läufe zur Schweizer SAM Meisterschaft und am Sonntag

zwei Läufe zur MX Swiss Masters Serie FMS mit den absoluten Top Piloten aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland.

Somit eine sehr kraftraubende Aufgabe für das erste Rennwochenende!

Samstag 01.04.2017 Weiter lesen

Rennbericht Luca Andrich

Vergangenes Wochenende fand das erste SAM Rennen in Wohlen statt! Ich startete hier am Sonntag in der Kategorie Nachwuchs.

Auf die Piste in Wohlen habe ich mich sehr gefreut, denn diese ist technisch sehr anspruchsvoll und auch sehr kräfteraubend, jedoch super zu fahren.

Beim Training konnte ich mich mit der Strecke nicht gut zurechtfinden bzw. auch keine guten Spuren finden. Da die 85er mit den 125ern zusammen fahren und auch gewertet werden, musste ich mich mit dem 11. Platz zufriedengeben.

Weiter lesen

Mitgliedsbeitrag 2017

Nachfolgend die Daten für die Einzahlung des Mitgliedsbeitrages 2017.

Passivbeitrag                                                €   20,00
Kinder bis Jg. 2003                                    €   25,00
Jugendliche Jg. von 1999 bis 2002         €   80,00
Aktiv ab Jg. 1998                                        € 250,00
Seitenwagen         1 Aktiv + 1 Passiv        € 270,00

Wichtig:             Die Mitgliedsbeiträge müssen bis zum  28. Februar 2017 einbezahlt und auf dem Konto sein.
Später eingelangte Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden und kommen automatisch auf die Warteliste.

Bankdaten:

IBAN:     AT654571000100434100  
BIC:       VOVBAT2B
lt. auf:     MCC-Möggers

Rennbericht: Rüfracing-Team Philip Rüf

Erfolgreicher Saisonabschluss für das Ruefracing-Team!

Am vergangenen Wochenende sind wir beim Motocross Triesen (FL) gestartet. Der kleine Verein im Liechtenstein lockte in den letzten Jahren immer wieder gute Fahrer an, denn es geht im Superfinale um ein schönes Preisgeld. Nachdem ich mich im ersten Lauf lediglich dem amtierenden schweizer Fizemeister Yves Furlato geschlagen geben musste, konnte ich im zweiten Lauf direkt die Führung übernehmen. Nach meinem Holeshot folgte ein harter Zweikampf abermals zwischen Furlato und mir. In der 4. Runde schaffte er es dann an mir vorbeizuziehen, aber ich blieb dran und versuchte ihn unter Druck zu setzen, was mir auch gelang. Durch einen Fahrfehler des Führenden machte ich Boden gut und konnte mich wieder an die Spitze setzen, sodass ich als Gewinner ins Ziel kam, was gleichzeitig den Tagessieg bedeutete.

Weiter lesen

Vizemeistertitel Rene Ratz #49

Meisterschaft gewonnen hatte, ging es eine Woche später nach Lüsen im
Südtirol zum Finale des internationalen  Alpencups.
Am Samstag fuhr ich zum ersten Mal mit meiner 250er 4 Takt Maschine.
Das Zeittraining in der MX2 Jugendklasse verlief sehr gut und ich fuhr die 3
schnellste Zeit.

Weiter lesen